Bürgermeister Théo Thiry 
zu Geldstrafe verurteilt
Divers

Bürgermeister Théo Thiry 
zu Geldstrafe verurteilt

Rita Biga
Rita Biga
Théo Thierry

Bürgermeister Théo Thiry wurde vor dem Bezirksgericht Diekirch in erster Instanz zu einer Geldstrafe von 2 500 Euro verurteilt, dies als Privatperson. Der Fall dreht sich um ein Haus um/in Bech, das Théo Thiry für den Betrag von offiziell 500 000 Euro erworben haben soll. Beim Erwerb sollen aber inoffiziell zusätzlich 290 000 Euro geflossen sein.