Bürgermeister Wengler in der Schusslinie - nemme Gewurtchtels ?
Chantier Ecole Primaire à Echternach (29 juillet 2022)
Commune Environnement Urbanisme

Bürgermeister Wengler in der Schusslinie - nemme Gewurtchtels ?

R. Elsen
R. Elsen
Echternach / Vorübergehender Baustopp: Fehlende Genehmigungen bremsen „Campus Gare“ aus
In einem Schreiben sorgt sich die DP um den Ruf Echternachs. „Seit Mai 2021 wurden in Echternach bereits vier verschiedene Baustopps bei Gemeindeprojekten ausgerufen. Der Grund waren jedes Mal fehlende Genehmigungen. Diese Schlamperei wirft ein schlechtes Bild auf die Stadt Echternach“, so die lokal…
„Schöffenrat handelt skandalös und unverantwortlich”
Vier Baustopps in anderthalb Jahren hat die Gemeinde Echternach kassiert. Die DP findet, der Schöffenrat missachte Gesetze und Vorschriften.

Schlechte Wellen <-> oder Inkonpetenz

Sinn dem Iechternacher Schäfferot Autorisatiounen egal?

Schöffenrat: Verwaltungen wussten Bescheid
Mitten in der Bauphase fiel auf, dass zwei Genehmigungen fehlten. Der Echternacher Schöffenrat gibt dazu eine Erklärung ab.
Iechternacher Energiezentral: E Skandal oder eng Aktioun “en bon père de famille”?
Et geet ëm de Projet Campus Gare zu Iechternach a méi genee ëm d’Energiezentral, déi an Zukunft de Gros vun de Gebaier soll hëtzen.
Baustopp um Chantier vun Energie-Zentral: D’Gemeng huet zu Iechternach gebaut, ouni all d’Geneemegungen ze hunn
Zu Iechternach suergt den Ament e Baustopp vum “Campus Gare” fir gréisser Opreegung.

De Maître Georges Krieger iwwert d'Aart a Weis wéi d'Geneemegungen traitéiert ginn: RTL

Nach Medienbericht / Überschwemmungen: Innenministerin Bofferding reagiert auf Kritik von Echternachs Bürgermeister
Schlammige Straßen, Wasser in Kellern und Wohnungen, Müllberge – in den Köpfen einiger Echternacher Bürger dürften die Bilder der Überschwemmungen vor fast genau einem Jahr noch sehr präsent sein. Die Stadt war einer der Orte, die am 15. Juli am heftigsten von den Wassermassen erwischt wurden, das T…
Un an après les crues à Echternach: «Je m’attendais à une aide du ministère de l’Intérieur… et rien»
Le bourgmestre, Yves Wengler, assure que sa commune n’a pas encore reçu le moindre euro de l’État suite aux inondations de juillet 2021. Et dénonce des lourdeurs administratives. La ministre a réagi.
Teuere Werbung der Echternacher Geimeinde mit falschen und irrtümlichen Aussagen im Echternacher Park, mit Steuergeldern bezahlt ! August 2022

Gemeindesyndikat SIGI: Drei Audits und eine kleine Überraschung - Reporter.lu
Die politischen Verantwortlichen des SIGI haben aus den Recherchen von Reporter.lu Konsequenzen gezogen. Gleich drei Audits sollen über die Missstände im Gemeindesyndikat aufklären. Der Beschluss ist auch ein klares Zeichen für den Vertrauensverlust in den Vorstand.
Verwahrloster Park bei Rokoko-Pavillon in Echternach (29. Juli 2022)

Die Wasserqualität stimmt: Echternacher See wird Badesee

Ab wann man im Echternacher See baden kann
2022 wird der nächste große Meilenstein erreicht. Ein Teil des Echternacher Sees wird zeitnah als Badesee ausgewiesen werden. Der Bereich zwischen den beiden Inseln wurde im vergangenen Jahr entschlammt. Die Wasserqualität wurde vom Wasserwirtschaftsamt als so gut befunden, dass er den Anforderungen für ein offiziell anerkanntes Badegewässer entspricht. Das Badegewässer am Echternacher See kann noch in diesem Jahr offiziell eröffnet werden, so die Verlautbarung der Stadtverantwortlichen.

Freizeit / Fehlende Genehmigung bremst Schwimmer am Echternacher See aus
Da die Wasserqualität des Echternacher Sees als „Badegewässer“ eingestuft wurde, sollte er dieses Jahr zum ersten Mal für Schwimmer geöffnet werden. Im Juli hatte sich der Erste Schöffe Ben Scheuer bei einem Gespräch mit dem Tageblatt noch optimistisch gezeigt, dass dies spätestens nach dem e-Lake-F…
Freizeit: Die Wasserqualität stimmt: Echternacher See wird Badesee
Die älteste Stadt in Luxemburg hat bald auch einen Badesee. Was sich im Bereich des Echternacher Sees in der letzten Zeit getan hat und wann das Badevergnügen starten kann.

BADETEICH Echternacher See?

Bereits im Oktober 2014 sei der erste Beigeordnete des Bürgermeisters im Umweltministerium vorstellig geworden, um das Baden im See zu ermöglichen. Nach Angaben des Wasserwirtschaftsamtes ist der See im Osten das "zweitgrößte stehende Gewässer in Luxemburg nach dem Stausee Obersauer". Er wurde 1975 angelegt und wird vom Lauterbuererbach eingespeist. Damals wurde im Ministerium ein Gutachten für die Gemeinde erstellt, das die Maßnahmen zur Anerkennung beschreibt. "Das haben wir nie bekommen", sagt Wengler.

Archiv: Der Echternacher Badesee darf keiner sein
Seit Jahren versucht Echternach, den See zum Badegewässer zu machen. Man wähnte sich fast am Ziel, muss nun aber noch mal von vorne beginnen.